Volkskultur Steiermark GmbH

Öffnungszeiten:
Mo bis Do: 9.00 – 16.00 Uhr
Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

Volkskultur Steiermark GmbH

Sporgasse 23, 8010 Graz
Tel. +43 / 316 / 90 85 35
office@volkskultur-steiermark.at
www.volkskultur-steiermark.at
www.steirisches-heimatwerk.at

Öffnungszeiten:
Mo bis Do: 9.00 – 16.00 Uhr
Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

Nikolospiel Bad Mitterndorf

Das Nikolospiel in Bad Mitterndorf ist ein Stubenund Umzugsspiel, das jährlich am 5. Dezember an verschiedenen Spielorten dargeboten wird. Die Aufführung fand ursprünglich nur in Bauern- und Wirtshäusern statt, seit 1959 ist sie zusätzlich auch auf dem Bad Mitterndorfer Hauptplatz zu sehen. Beim Nikolospiel treten verschiedene Figuren auf, die zwischen den einzelnen Aufführungsorten gemeinsam mit den Schab und den Krampussen einen Umzug bilden.
Die ersten schriftlichen Quellen des Nikolospiels stammen aus dem 19. Jahrhundert, davor wurden die Texte jahrzehntelang mündlich überliefert. Die szenische Abfolge des Spiels hat sich über die Jahrhunderte kaum verändert. Beginnend mit dem Auftritt des Quartiermachers, des Krampus und des Engels kommt es zur zentralen Einkehrszene des Bischofs Nikolaus. Der ihn begleitende Pfarrer befragt die Kinder über ihr katechetisches Wissen. Die Jedermann-Szene und die Auftritte von Eheteufel und Höllenfürst Luzifer sowie das Treiben der Krampusse komplementieren das Spiel. Nach dem Hornsignal des Nachtwächters endet der Spuk, und der Zug zieht weiter. Zwischen den Aufführungsorten bilden die Figuren einen langen Maskenzug, der von den Schab, das sind in Stroh gehüllte Gestalten mit fünf Meter langen Hörnern, angeführt wird. Mit ihren Goaßl’n, die sie im Achtertakt schnalzen, machen sie den Weg frei für die einzelnen Figuren des Spiels.
Zu den Requisiten des Nikolospiels zählen handgeschnitzte Masken, Fellmäntel, Schellen und weitere Objekte, die in der „Heimatkundlichen Sammlung Strick“ in Bad Mitterndorf aufbewahrt und ausgestellt werden. Nicht nur das Nikolospiel selbst, sondern auch die Rituale und Bräuche in den Wochen vor dem 5. Dezember, wie das Kramperlgehen, sind Teil der „fünften Jahreszeit“ in Bad Mitterndorf. Ab dem ersten Novemberwochenende nutzen auch Kinder die Möglichkeit, das Schnalzen mit den Goaßl’n im Achtertakt zu üben, und die rund 140 Mitglieder der Nikologruppe treffen sich im Zuge der Vorbereitungen in gemütlicher Runde, wobei die Darsteller:innen der einzelnen Szenen ihre eigenen Rituale in kleinen Gruppen pflegen.
Nikologruppe Bad Mitterndorf
Foto: Nikologruppe Bad Mitterndorf
Schab Nikolospiel Bad Mitterndorf
Schab. Foto: Nikologruppe Bad Mitterndorf

Nikolospiel Bad Mitterndorf

Aufnahme: 2020 | 
Steiermark